Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Künstlermonographie Bettina Hachmann

6 Vernissage Künstlermonographie Durchlässigkeit der vielen nacheinander aufgetra- genen Schichten. „Ich beginne oft mit Schellack- Spuren, grundiere dann die Leinwand oder das Papier in vielen Schichten, arbeite mit Pigmenten, Tusche oder Acrylfarben, die ich wieder heraus wasche und zum Abschluss patiniere ich die Arbeit häufig noch mit Ölfarbe und wachse die Flächen.“ Hier ist es also wieder, das Rein-arbeiten und He- raus-waschen, wovon manchmal nur wenige Risse, kleine Aufbrechungen an der Oberfläche übrig blei­ben – ein schier endlos erscheinender Prozess. Wann ist dann ein Bild überhaupt fertig? Bettina Hachmann:„Wenn es mich in Ruhe lässt, wenn es sich von meiner eigenen Befindlichkeit gelöst hat, allgemein geworden ist.“ Dabei zeigt sie auf ein halbfertiges Werk, das in ihrem Atelier an der Wand hängt, mit dem sie seit einiger Zeit kämpft. Die das Dunkel vom Hellen trennende Horizontale provo- ziert sie. Verläuft sie zu gerade, muss sie aufgelöst, zerschnitten werden oder ist eine Steigerung der Ohne Titel 2009 Mischtechnik auf Leinwand, geschlitzt,gewachst 150 x 140 cm

Pages